Washington Irving, Skizzenbuch 228 – 229

Zeichnung des Blattes einer Brombeere mit Tusche und Wasserfarben auf zwei aufgeschlagenen Seiten in Reiseskizzenbuch von Washington Irving Ende des 19. Jahrhunderts
Die letzten heißen Sommertage locken in den Garten.

Das Blatt einer Brombeere streckt sich der Sonne entgegen. So entstand daraus eine Zeichnung mit Tusche, Aquarellfarben und Guache. Amüsant ist: die bearbeiteten Seiten aus Irvings Skizzenbuch drehen sich um das Weihnachtsfest. Bis dahin dauert es zum Glück noch etwas. Und die Brombeere ist dann tiefgefrohren oder im Rumtopf.

Weitere bearbeitete Seiten finden sich im Überblick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.