Die Etüde der Zeichnung

ein Stillleben in zwei Seiten von Irvings Skizzenbuch
Irving, Skizzenbuch Seiten 234 – 235

Ein Stillleben ist ein Bild der höchsten Konzentration. In der Zeichnung ist das Stillleben eine Aufgabe, die im Klavierspiel der Etüde gleich kommt. Die richtigen Proportionen, die Varianten von Schattierungen und der klar definierte Strich können hier geübt werden. In den wöchentlichen Seminaren der Kölner Graphikwerkstatt wird ein Stillleben angeboten. Oft wird es als Initialzündung zu einem Druck aufgenommen. Die Hand wird zeichnerisch weich und das Auge geschult, also eine Selbstverständlichkeit für die Künstler_in.

Hier ist das Stillleben in meine Begleitung durch die Coronazeiten festgehalten: das Skizzenbuch von Washington Irving.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.